Hypnosetherapie

Die Hypnose zählt zu den ältesten Psychotherapieformen, die wir kennen. Hypnotische Heilrituale wurden schon in der Frühgeschichte der Menschheit angewendet. Die Form, die wir heute in der Praxis anwenden, basiert auf der Arbeit von Milton H. Erickson aus der Mitte der 70er Jahre.

Was versteht man unter Hypnosetherapie oder Hypnotherapie?

 

Durch verschiedene Induktionen wird der Klient in eine tranceähnliche Entspannung versetzt. In diesem angenehmen Zustand ist die Suggestibilität erhöht d.h. die bildhafte Vorstellungskraft wird verstärkt und das Unterbewusstsein wird zugänglich. Durch bestimmte sprachliche Suggestionen werden Gedanken, Verhaltensweisen und Symptome positiv beeinflusst. Während der Sitzung können auch interaktive Prozesse stattfinden, wo der Therapeut mit dem Klienten spricht. Die sogenannte analytische Hypnosetherapie kann helfen die Ursachen von Konflikten oder Ängsten zu finden. Die Hypnosetherapie kann als eigenständige Therapie eingesetzt werden oder als Ergänzung zu anderen psychotherapeutischen Verfahren.

 

 

Wie läuft eine Hypnosesitzung ab?

 

In einem Vorgespräch besprechen wir ihr Anliegen und ihre ganz individuellen Ziele. Diese werden formuliert und fließen später in die Hypnosesitzung mit ein. Nach diesem ersten Teil legen sie sich bequem auf eine Liege und entspannen sich. Nach einer passenden Induktion durch den Therapeuten beginnt die Hypnose, die zwischen 30 und 50 Minuten dauert. Sie ähnelt einer angenehmen Phantasiereise. Natürlich können die Inhalte auch vorübergehend aktivierend wirken, insbesondere in aufdeckenden, analytischen Teilen. Im Ausklang wird aber immer ein Wohlgefühl erreicht, welches oft tagelang nachwirkt. Die Veränderungen der Hypnose haben meist einen nachhaltigen Charakter.

 

 

Für welche Themen eignet sich eine Hypnose?

 

Die Hypnosetherapie kann grundsätzlich für alle Themen eingesetzt werden. Sie eignet sich aber insbesondere bei:

 

  •     Ängsten und Phobien
  •     Ursachenforschung
  •     Gewichtsreduktion
  •     Rauchentwöhnung

 

 

 

Bin ich während der Sitzung willenlos?

 

Sie behalten während der ganzen Zeit ihren freien Willen und können die Sitzung jederzeit unterbrechen, wenn sie sich nicht wohl fühlen sollten. Die seriöse therapeutische Hypnose hat nichts mit der „Show-Hypnose“ zu tun und dient nur ihrem Wohl.

 

 

Kann die Hypnose gefährlich sein?

 

Die Hypnosetherapie ist ein sicheres und sanftes Verfahren, aber es gibt auch wie bei allen anderen therapeutischen Methoden Kontraindikationen. Die wichtigste ist hier die Einnahme von Psychopharmaka. Gerne können wir in einem Telefongespräch vorab klären, ob die Hypnosetherapie für sie geeignet ist.

 

 

 

„Selbst euer Körper kennt sein Erbe und will nicht betrogen sein. Und euer Körper ist die Harfe der Seele. Es ist an euch, süße Musik aus ihm zu locken oder wirre Töne.“

 

Khalil Gibran

Formular wird gesendet...

Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten.

Formular empfangen.

Praxis für körperorientierte Psychotherapie

Mo- Fr: 9:00 - 20:00

 Termine nach Vereinbarung

 

Sprechzeiten

Kontakt

Tel.: 0228 38 76 8181

Mobil: 01573 935 25 53

eMail: kontakt@praxis-lehmacher.de

Adresse

Praxis für körperorientierte Psychotherapie

Buschstr. 4

53113 Bonn-Südstadt

 

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ